Wissensdatenbank:
Anlegen des MX-Eintrages
Gepostet von Alexander Bechtold, Last modified by Alexander Bechtold an 11 April 2016 13:13

Um alle Mails, die ankommen, auf das Filtersystem von AntiSpam.Expert zu leiten, sind Einstellungen der sogenannten MX-Einträge im DNS der jeweiligen Domain vor zu nehmen.

Grundsätzlich sollte das Time Limit auf einen Maximalwert von 3600 eingestellt sein, wobei eine kleiner Zeit immer besser ist, wie z.B. 300 (falls dies Ihr Provider zulässt).

Hierauf sollten dann die Einträge für die Domain vorgenommen werden (es werden zwei Einträge benötigt):

Host | Wert | Ziel | Priorität | Time Limit

Ihre-Domain.Endung | MX | mx.antispamexpert.com | 10 | 300

Ihre-Domain.Endung | MX | fallbackmx.antispamexpert.com | 20 | 300

Bitte beachten Sie, das manche Verwaltungscenter einen weiteren Punkt nach dem Hostnamen verlangen, wie z.B. Ihre-Domain.Endung., dies erfahren Sie aber bei Ihrem Provider.

Hierauf sollten Sie alle MX-Einträge (nur die mit dem Wert MX), die Sie bisher hatten entfernen, da sonst Mails auf anderem Wege zu Ihren Mailservern gelangen und eine Filterung so umgehen würden und Sie Spam, Viren oder Schadsoftware erhalten.

Manche DNS-Server von Providern benötigen 24 Stunden, bis diese aktualisiert wurden. Daher sollten Sie etwas Gedult nach der Umstellung haben, bis dies greift und bei allen Servern so bekannt ist.

Sie können auch ankommende Mails prüfen, auf welchem Wege sie in Ihre Infrastruktur gelangt sind. Hierzu finden Sie nähere Informationen unter E-Mail header prüfen.

 

(0 Stimme(n))
Hilfreich
Nicht hilfreich